Guestbook - Keine Panik vor Statistik!
55 Einträge auf 4 Seiten
«   3   

25 » Alexander Wallner
Liebe Herren Doktores, nur dank eures Buches habe ich meine Statistik-Klausur geschafft. Zu euren Ehren werde ich heute Abend ein paar Dosen stechen! Vielen Dank und beste Grüße aus Wien, Alex

24 » Nina
Die Statistik Klausur habe ich bis jetzt in meinem Studium immer aufgeschoben - bis es nicht mehr ging. Nun war es soweit und sie MUSSTE geschrieben werden. Dank Eurem Buch habe ich Statistik VERSTANDEN! Und konnte sogar endlich rechnen und wusste mit den Zahlen etwas anzufangen. Die Klausur habe ich tatsächlich bestanden, und da ihr mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% eine große Hilfe wart, wollte ich mich bei Euch bedanken! Tolles Buch

23 » Ruth
Ich habe mir das Buch von meinem Sohn aus-ge-lie-hen und es war trotzdem didaktisch seeehr wertvoll! In 2 Wochen schreibe ich meine Statistik-Klausur und von Panik keine Spur mehr. Vielen Dank! Übrigens: auf Seite 273 sind beim Beispiel die Ergebnisse für T und z0,95 vertauscht.

22 » Néle
Ich bin Psychologiestudentin und hatte so meine Schwierigkeiten mit Statistik im 1. und 2. Semester. Auf Anraten einer Freundin habe ich mir "Keine Panik vor Statistik" gekauft und empfehle dieses Buch jedem, der in einer ähnlichen Situation ist! Die Autoren schaffen es, das Thema lustig (und besonders interessant - was ich nicht für möglich gehalten habe) zu gestalten und dem Leser näher zu bringen. Ich glaube, das Buch ist der einzige Grund, warum ich Statistik bestanden habe (und mit bestanden meine ich nicht "gerade so" bestanden, sondern mit Bravur!). Ein großes Lob von meiner Seite!

21 » Kurt Birtel
Mein Ing. Studium ist zwar schon 30 Jahre her, doch als Six Sigma Blackbelt beschäftige ich mich intensiv mit Statistik und schon ganz viele Bücher dazu gelesen. Doch ihr Buch ist mit Abstand das Beste. Humor, wie ich ihn mag, gepaart mit sehr hoher Fachkenntniss - toll erklärt - einfach genial. Hab mir die anderen Panik-Bücher auch gekauft und lese auch diese mit großem Spaß. Freue mich schon auf (Keine Panik vor Ing. Math.) Herzlichen Dank - Kurt Birtel

20 » Christian
Ich bin schon auf Seite 16. Jetzt erst einmal ein Tequila!

19 » Katrin H.
Hi! Ich finde euer Buch "Keine Panik vor Statistik" großartig! Hab schon herzhaft gelacht und zu meiner Verwunderung auch noch was verstanden. Wie viel wird sich wohl noch zeigen. Ach so, bezüglich der Fußnote '11' auf S.109 (4. Auflage): Es gibt in Mittelhessen einen Spediteur, der heißt Rainer Zufall. Schöne Grüße und vielen Dank!

18 » Anne Lorenz
Liebe Autoren, vielen Dank für Ihr Buch. Mit viel Freude lese ich es in meinem Statistiksemester. Ich finde es Klasse, wie Sie mit Humor und eingänglichen Beispielen (obwohl ich Sozialpäd. bin finde ich die sehr lustig ) Statistik lebendig und verständlich machen. Mich beschäftigt eine Frage bezogen auf Übung/Lösung 2.2.2 Die Skala für Alter in Jahren geben Sie mit intervallskaliert an. In den Unterlagen, die ich fürs Psychologiestudium nutze, lese ich mehrfach Alter wäre verhältnisskaliert, was ich erst mal recht logisch finde, wegen dem natürlichen Nullpunkt. Ist die Intervallskala nur ein Schreibfehler oder haben Sie eine andere Erklärung? Ihre Meinung dazu interessiert mich sehr.

17 » Birgit
Liebe Doktoren, ich entdecke verborgene Fähigkeiten und viel Freude bei der "Einverleibung" des Buches über Statistik. Bis dato war mir nicht klar, dass ich mich mit so viel Spass und Mühe der höheren Mathematik hingeben kann. Vielen herzlichen Dank für Ihr Superbuch! Ich habe sogar beim Rechnen einen Tippfehler entdeckt (S. 193, diskrete Verteilung, 1 - 0,99836 müsste es heißen), was für Ihre pädagogischen Erfolge spricht! Mit 100%iger Wahrscheinlichkeit werde ich dieses Buch weiterempfehlen und hoffentlich auch mit großer Wahrscheinlichkeit eine erfolgreiche Prüfung ablegen. Ich wünschte, ich hätte solche Mathematiklehrer in der Schule gehabt ... Dankbare Grüße Birgit

16 » pawel
Bei den Ergebnissen ist das % Zeichen falsch, d.h. richtig ist: a) 0.000066 = 0.0066% 0.000001 = 0.0001%

15 » pawel
Die 3 im Nenner ist falsch, da gehört natürlich eine 6. Die Teilmenge (A geschnitten besteht aus 2 Elementen: {2,4} also 2/6 Daher das richtige Ergebnis: 3/6 + 4/6 - 2/6 = 5/6 = 0.83

14 » pawel
Hallo, ich habe einen Fehler in der Lösung der Aufgabe 20c gefunden. Wenn man den Ausreißer (40,62) weg nimmt, so ändern sich bei Merkmal x die letzten 5 Ränge und damit dann auch die d(i) sowie natürlich deren Quadrate! Die Summe der Quadrate ist dann 6 und nicht 11. Richtig ist dann: r(sp)neu=1-((6*6)/(9*80))=0.95 PS. danke für das Buch, damit ist Statistik so viel interessanter und spannender als in der Uni vermittelt! Good job!

13 » SiLa
Hallo liebe Doktoren! Ich bin eigentlich ein absoluter Mathelegastheniker...dachte ich jedenfalls immer Dieses Buch hat mir gezeigt, dass ich es doch schaffen kann. Wie gut oder schlecht wird sich nächste Woche in der Klausur zeigen... z-Verteilungen sind einfach nicht mein Ding...aber dennoch... EINEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE GRANDIOSE UMSETZUNG DER TROCKENEN STATISTIK IN DIE FARBENFROHE ERKLÄRUNG!

12 » Jessica
Hallo liebe Herren Doktoren, erstmal ein gaaaaanz ganz dickes Lob für das hervorragende Buch. Endlich habe ich Statistik mal verstanden. Allerdings gibt es auch zwei Dinge, über die ich gestolpert bin. Einmal (wie Maik Schmidt schon beschrieben hat)über die Bildung der Rangliste mit den Schuhgrößen. Das habe ich so gar nicht verstanden, ob man nun immer von klein nach groß oder mal so mal so ordnen muss Und zum Zweiten habe ich einen Fehler in den Aufgaben am Ende entdeckt. Und zwar bei Aufgabe 23 a) zweite Teilaufgabe: Das Ergebnis ist nicht 0,83, sondern 0,5. Denn 3/6+4/6-2/3=0,5 Oder? Liebe Grüße Jessica

11 » Michael
... ein Buch, dessen Autoren ohne Stock im Arsch erklären, wie Statistik zu verstehen ist.
«   3   

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2019
mgbModern Theme by mopzz