Guestbook - Keine Panik vor Statistik!
31 Einträge auf 3 Seiten
   2   

16 » pawel
Bei den Ergebnissen ist das % Zeichen falsch, d.h. richtig ist: a) 0.000066 = 0.0066% 0.000001 = 0.0001%

15 » pawel
Die 3 im Nenner ist falsch, da gehört natürlich eine 6. Die Teilmenge (A geschnitten besteht aus 2 Elementen: {2,4} also 2/6 Daher das richtige Ergebnis: 3/6 + 4/6 - 2/6 = 5/6 = 0.83

14 » pawel
Hallo, ich habe einen Fehler in der Lösung der Aufgabe 20c gefunden. Wenn man den Ausreißer (40,62) weg nimmt, so ändern sich bei Merkmal x die letzten 5 Ränge und damit dann auch die d(i) sowie natürlich deren Quadrate! Die Summe der Quadrate ist dann 6 und nicht 11. Richtig ist dann: r(sp)neu=1-((6*6)/(9*80))=0.95 PS. danke für das Buch, damit ist Statistik so viel interessanter und spannender als in der Uni vermittelt! Good job!

13 » SiLa
Hallo liebe Doktoren! Ich bin eigentlich ein absoluter Mathelegastheniker...dachte ich jedenfalls immer Dieses Buch hat mir gezeigt, dass ich es doch schaffen kann. Wie gut oder schlecht wird sich nächste Woche in der Klausur zeigen... z-Verteilungen sind einfach nicht mein Ding...aber dennoch... EINEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE GRANDIOSE UMSETZUNG DER TROCKENEN STATISTIK IN DIE FARBENFROHE ERKLÄRUNG!

12 » Jessica
Hallo liebe Herren Doktoren, erstmal ein gaaaaanz ganz dickes Lob für das hervorragende Buch. Endlich habe ich Statistik mal verstanden. Allerdings gibt es auch zwei Dinge, über die ich gestolpert bin. Einmal (wie Maik Schmidt schon beschrieben hat)über die Bildung der Rangliste mit den Schuhgrößen. Das habe ich so gar nicht verstanden, ob man nun immer von klein nach groß oder mal so mal so ordnen muss Und zum Zweiten habe ich einen Fehler in den Aufgaben am Ende entdeckt. Und zwar bei Aufgabe 23 a) zweite Teilaufgabe: Das Ergebnis ist nicht 0,83, sondern 0,5. Denn 3/6+4/6-2/3=0,5 Oder? Liebe Grüße Jessica

11 » Michael
... ein Buch, dessen Autoren ohne Stock im Arsch erklären, wie Statistik zu verstehen ist.

10 » Maik Schmidt
Hallo, ich habe eine kurze Frage zur Bildung von Ranglisten. Auf Seite 122 erhielt der kleinste Wert den Rang Rx1. Bei Merkmal Y erhielt auf Seite 123 in der Tabelle der kleinste Wert (Schuhgröße 39) den Rang Ry4,5. Gibt es dafür einen speziellen Grund, dass ich zunächst dem kleinsten Wert den kleinsten Rang zuordne und bei dem anderen Merkmal dem kleinsten Wert den größten Rang? Vielen Dank. P.S. Das Buch gefällt mir sehr gut.

9 » Yvonne Holthaus
Also - um es mal so zu sagen: das Buch ist einsame Spitze!!! Das Design dieser Website lässt eher etwas zu wünschen übrig. Mensch, Dottores, wenn ihr schon so innovativ und modern seid, dann zeigt das doch auch mal hier auf der Plattform und geben Sie sich nicht so verstaubt, wie auch Ihre Bilder es vermuten lassen. So sind Sie doch gar nicht. Aber, um wieder positiv zu schließen: Ihr Buch hat mir wahrscheinlich den sprichwörtlichen Arsch gerettet. Danke dafür! Herzlicher Gruß, eine Psycho-Studentin

8 » Andreas R.
Anmerkung zu: S. 78, Fußnote 10, Kapitel 5.1.3.1 Quantile: Haben Sie etwa in der 5. Klasse nicht richtig aufgepasst? ZITAT: Zur Erinnerung an die Schule: eine ganze Zahl (...), also 1, 2, 3 (...). Die Menge der ganzen Zahlen nennt man übrigens auch IN . Das ist Schulstoff 5. Klasse (Bremen: 9. Klasse)!. ZITATENDE. In Bayern (5. Klasse) lernt man, dass eine ganze Zahl als: IZ bezeichnet wird. Es werden dort auch fehlende Äpfel, also negative, mitgezählt (...-3, -2, -1, 0, 1, 2....). Das IN, von dem Sie reden, ist vielmehr eine natürliche Zahl, oder auch eine positive ganze Zahl (über die 0 kann man sich bekanntlich streiten). Aber vielleicht kommen die negativen Zahlen bei Ihnen ja erst in der 6. Klasse und es wurde deswegen falsch erklärt? Noch eine Anmerkung an den/die Webdesigner(in) des Gästebuches: Es wäre toll, wenn man einen Absatz machen könnte. Auch ein richtig dargestelltes Anführungszeichen wäre sehr hübsch.

7 » Catharina Kunz
Vielen Dank an Euch, das war nötig ich lese neben den Skripten hauptsächlich nur dieses Buch. Gibt es ein Forum oder ähnliches? Habe eine Frage zu den Brünetten & Körbchengrössen auf p.104/5. ) (anstelle brünett/C, ist es nicht eher rot/C)? whatever...ich bin mir sicher, mit eurer Hilfe schaffe ich Statistik! Merci! Catharina

6 » Barbara
Heute habe ich das Buch in der Bibliothek entdeckt und ich bin so froh. Statistik wird einem durch das Buch sympathischer.

5 » Lana
Danke, danke, danke, danke, danke...... ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich bin, dieses Buch zu haben. Die Wahrscheinlichkeit das Semester zu bestehen, steigt wieder! Danke!

4 » Simone
Ein Unterschied wie Tag und Nacht - mein Statistikskript und euer wundervolles Buch. Teilweise studiere ich nur mit Eurem Buch. Aber die ein oder andere Formelaufstellung findet trotzdem keinen logischen Weg in mein Gedächtnis. Ein Forum wäre nicht schlecht.

3 » Antje Kloft
Ich habe mit dem Buch angefangen, amüsiere mich köstlich über die Beispiele und blicke dem Statistik-Modul im nächsten Semester jetzt viel gelassener entgegen!

2 » Anja
Durch dieses Buch, habe ich verstanden, was mir andere Autoren versucht haben zu vermitteln. Jetzt weiß ich auch, was Dosenstechen ist, und bei meiner Prüfung denke ich nur noch an: Party, Bier und Tequila!!! Vielen Dank
   2   

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2020
mgbModern Theme by mopzz